image image image image image image image
Manufaktur der Schwinge Werkstätten - Druckerei
Manufaktur der Schwinge Werkstätten - Tischlerei
Manufaktur der Schwinge Werkstätten - Montage
Manufaktur der Schwinge Werkstätten - Druckerei
Manufaktur der Schwinge Werkstätten - Tischlerei
Manufaktur der Schwinge Werkstätten - Tischlerei
Manufaktur der Schwinge Werkstätten - Druckerei

Manufaktur

Die Manufaktur ist eine Fachabteilung der Schwinge Werkstätten mit 70 Arbeits- und Berufsbildungsplätzen für Menschen mit seelischen Erkrankungen und -Behinderungen. In der Regel betrifft dies Menschen mit chronischen seelischen Erkrankungen aus dem Bereich der körperlich nicht begründbaren Psychosen, Neurosen und Persönlichkeitsstörungen.
Die Manufaktur bietet Berufsbildungsplätze und Arbeitsplätze in den Bereichen:

  • Tischlerei und Holzmontage
  • Metallbau
  • Druckerei, Dokumentenbearbeitung und Verpackung
  • Hauswirtschaft
  • Qualifizierung zum Alltagshelfer in der Seniorenhilfe


Bildung, Entwicklung, Stärkung und Stabilisierung
Unser Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Bildungs- und Entwicklungsrahmen zu geben. Sie können im Rahmen sich langsam steigernder Anforderungen

  • die eigenen Grundarbeitsfähigkeiten und Schlüsselkompetenzen entwickeln und stärken
  • das Management der psychischen Erkrankung verbessern
  • die beruflichen Ziele entwickeln und verfolgen
  • persönliche und berufliche Interessen, Kompetenzen und Leistungsmöglichkeiten erweitern


Eingangsverfahren
Im 3monatigen Eingangsverfahren

  • können verschiedene Bereiche kennengelernt werden
  • werden persönliche Kompetenzen, Interessen und Leistungsmöglichkeiten ermittelt
  • wird ein individueller Eingliederungs- und Bildungsplan erstellt. Dieser beinhaltet Aussagen über Interessen, Kenntnisse und Kompetenzen des Teilnehmers, benennt Lernziele, Bildungsmethoden, mögliche Berufsfelder und Vorschläge über den weiteren Rehabilitationsverlauf.


Berufsbildungsbereich
Der Berufsbildungsbereich dauert zwei Jahre. Er wird in integrierter Form durchgeführt.
Ziel ist es, im Rahmen einer ganzheitlichen Bildungsplanung

  • die persönliche Entwicklung der Teilnehmer zu fördern
  • ihre beruflichen und lebenspraktischen Fähigkeiten zu entwickeln
  • sie für geeignete Tätigkeiten im Arbeitsbereich der Werkstatt oder auf einem Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu qualifizieren.

Am Ende des Berufsbildungsbereiches wird über den weiteren Weg entschieden:
Soll der Teilnehmer/die Teilnehmerin in den Arbeitsbereich der Manufaktur übernommen werden oder können möglicherweise weitergehende andere berufliche Ziele erprobt werden.

  • Die Schwinge Werkstätten sind ein zugelassener AZAV- Bildungsträger für Maßnahmen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben (Siebter Abschnitt des Dritten Kapitels SGB III)
  • Die Schwinge Werkstätten sind zertifiziert gemäß ISO 9001:2008